Die Volksbank eG Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle ehrte die Sieger der Ortsentscheide des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“.

Die jungen Künstler aus dem Südkreis Osnabrück und aus Melle nahmen von den Kundenberaterinnen Katharina Avermeyer und Anika Beckmann, sowie Dunja Budde aus dem Vertriebsmanagement ihre Urkunden und Preise unter viel Applaus entgegen.

„Immer mobil – immer online. Was bewegt dich?“ - das diesjährige Thema ließ viel Raum für Kreativität  und das zeigten auch die vielen eingereichten Beiträge der 1.800 Teilnehmer, so Anika Beckmann von der Volksbank eG.

Ausgezeichnet wurden 44 Kinder und junge Erwachsene in fünf Alterskategorien vom ersten bis zum 12. Schuljahr. Drei Ortsjurys in Melle und dem Südkreis Osnabrück wählten die besten Beiträge aus.

„15 der preisgekrönten Arbeiten werden jetzt an die Landesjury Weser-Ems, weitergeleitet. Hier warten wir mit Spannung auf die Entscheidung der Jury“, sagte Dunja Budde. „Wir drücken allen die Daumen und würden uns sehr darüber freuen, wenn wir - wie auch in den letzten Jahren - mit zwei oder drei Künstlern an der Siegerehrung in Emden teilnehmen können“, sagte Katharina Avermeyer von der Volksbank eG.

Nach der Preisverleihung konnten sich die kleinen und großen Künstler mit ihren Eltern bei Popcorn und Softgetränken in den Kurlichtspielen Bad Rothenfelde, den Film „Frau Müller muss weg“ ansehen.  Nach einer gelungenen Preisverleihung sah man in viele glückliche und stolze Gesichter.

Die jungen Künstler